1. Startseite
  2. News & Features
  3. Movies
  4. Match Point
Movie-Check
30.12.2005
Artikel versenden

Match Point

Woodys neue Muse

Scarlett und Woody Allen am Set (Prokino/Fox)
Der neue Woody Allen ist kaum wiederzuerkennen. Und das liegt auch an seinem neuen Star: Scarlett Johansson.
Typisch für den Kultregisseur ist nur das Thema: In "Match Point" geht es um ein chaotisches Beziehungsgeflecht und der Suche nach dem Glück. Doch statt Melancholie gibt es hier Witz, Spannung und sogar Erotik.
Darum geht's in "Match Point"
Ex-Tennisprofi Chris (Jonathan Rhys-Meyers) ist der neue Trainer eines edlen englischen Clubs. Er freundet sich dort mit Tom (Matthew Goode) und dessen Verlobter Nola (Scarlett Johansson) an. Und er verliebt sich natürlich in sie! Doch Chris lässt sich auf eine Ehe mit Toms Schwester Chloe (Emily Mortimer) ein - schon, um stets in Nolas Nähe sein zu können. Dann geht die Ehe von Tom und Nola in die Brüche...

Szene aus "Match Point" (Bild: Prokino/Fox)

Kampf gegen das Chaos
"Firstnews" zitiert den Meister selbst: "Was ich ausdrücken möchte, ist wie wichtig Glück in unserem Leben ist. Das Leben ist so chaotisch, so erschreckend, plan- und meinungslos, aber man hört immer wieder Leute sagen, 'Glück ist Schwachsinn, ich bin selbst für mein Glück verantwortlich, ich muss hart dafür arbeiten," so Woody Allen.

Der neue Woody
Nach 39 Filmen gibt sich Woody Allen frischer denn je: Es geht nicht schon wieder um ein melancholisches Melodram, das in New York spielt, sondern um eine Krimi- Beziehungskomödie voller Überraschungen und einigen sehr heißen Szenen - und natürlich mit einer verführerisch- souveränen Scarlett Johansson. Auch Woody Allen war begeistert, sodass er Scarlett gleich für seinen nächsten Film engagierte...

News
Gallery
Games

Stations

Die Gallery Suche bietet dir während deiner Eingabe schon Ergebnisse an. Mit den Pfeilen wechselst du durch die Gallerys.

Suche schließen < Starschnitten >

ENERGY

Verschicke diesen Artikel an deine Freunde